Mummy, i love you! Ist eh klar, aber es gibt nunmal diesen einen, ganz offiziellen Tag im Jahr, der alle Mamas hochleben lässt: Am 10. Mai ist Muttertag. Da Umarmungen, Küsse und ganz viel Kuschelei – jup, Kuschellaune auch mit 33 – wegfallen, muss ich mir was anderes einfallen lassen.

Backen! Klingt für viele sicher easy peasy, für mich stellt diese Backofenhitze, dieses klapprige Backrost und diese ganze Umluft-Geschichte eine absolute Gefahr dar. Wer mal genauer hinschaut, sieht, dass sich auf meinen Händen überall kleine und größere Narben finden lassen, mal blass, mal rötlich aktuell, die ihren Ursprung ca. im Jahr 2006 haben – meine ganz eigene Back-Timeline sozusagen.

 

Nun ja, no risk no Cupcake-Fun für Mama. Und ja, richtig gehört, es sollen Cupcakes mit einem Frosting werden, denn auch wenn mir diese nicht so ganz wie im Bilderbuch gelingen, habe ich dieses Jahr eine – gleich nicht mehr so geheime – Wunderwaffe in der Rückhand. May I present: Happy Sprinkles.

Es handelt sich hierbei absolut nicht um gewöhnliche Streusel, die ihr mal schnell beim Supermarkt eures Vertrauens in den Einkaufskorb werfen könnt, nein nein, diese Streuselmixe sind wahre Back-Dekorations-Kunst. Jaaahaaa, ich übertreibe nicht, schaut doch mal:

 

Dass die Streusel-Mixe sogar eigene Namen wie Dancing-Queen oder Cosmic Galaxy haben, spricht nur noch mehr für sie. Beim Öffnen zweier Packungen hat sich durch einen (un)glücklichen Stolpler übrigens noch ein weiterer Mix ergeben – Aber ganz gleich ob Cosmic Dancing oder doch Galaxy Queen: sie ziieren die fantastischen Cupcakes für die Queen of my very own Heart – Mama, ich hab dich lieb.

 

Alles Liebe Eure Katha xx

 

Rezept für 12 Zitronencupcakes

Für den Teig:
125 weiche Butter, 100 Zucker, 2 TL Zitronenschale, 3 EL Zitronensaft, 2 Eier, 200 Mehl, 2 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 100 ml Milch
Für das Frosting:
50 weiche Butter, 250 Mascarpone, 100 Puderzucker, 1 TL Zitronenschale, 4 EL Zitronensaft

Zubereitung: Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen.

Für den Teig Butter mit Zucker, Zitronenschale und Zitronensaft verrühren. Nach und nach die Eier dazugeben und durchrühren. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Den Teig gut verrühren. Teig mit einem Eisportionierer oder zwei Teelöffel gleichmäßig in die Förmchen füllen. Die Muffins im vorgeheizten Ofen circa 20 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen. Für das Frosting Butter, Mascarpone, Puderzucker, Zitronenschale und Zitronensaft miteinander verrühren. Das Frosting in einen Spritzbeutel geben und ein Häubchen auf die Muffins spritzen. Und dann ist Sprinkle-Time!!!

0

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Follow us!