Ob pink mit orange, lila mit gelb oder blau mit grün: Hierbei handelt es sich nicht um Komplementärfarben, nein, sondern um Farbgesetze, die uns von sogenannten Color-Blocking-Experten vorgeführt werden. Das heißt jetzt nicht, dass wir morgens Anlauf nehmen und in den großen Farbtopf springen müssen, ne ne, das geht auch anders: Schon mal was von Monochrome-Looks gehört? Nein? Kein Problem, zeigen wir Euch…

 

Aber fangen wir mal etwas knallig an: Wir bei Little Foshi haben uns in diesem Frühjahr, auf Messen, auf Events und in den sozialen Netzwerken ganz besonders in eine Farbkombination – gelb meets rosa – verliebt. Das kann ein Komplett-Look wie bei Ruby sein (hier links im Bild), funktioniert aber auch, wenn man Details wie Gummistiefel und Pulli wie bei Lotta (rechts im Bild) mixt. Das Motto heißt, wie so oft – No Risk, No Fun! Einfach mal rantrauen und wild drauflos mischen, klappt meistens von ganz gut und auch von ganz allein.

Für kleine Farbmuffel geht Color-Blocking aber auch sanft, im sogenannten Monochrome-Stil. Hier kann man sich morgens einfach Kleidungsstücke der gleichen Farbfamilie aus dem Schrank fischen und sie miteinander kombinieren. Es können verschiedene Blautöne sein, wie zum Beispiel Jeans mit dunkelblauem Hemd, hellblauem Pulli und passenden Schuhen oder, Grau- und Beigetöne, die untereinander einfach super elegant wirken. Bei Oskar (links) und Lasse (rechts) haben wir auf Beige- und Rosétöne gesetzt, wie findet ihrs? Ist doch mega, oder?! Die beiden lieben es jedenfalls…

 

0

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Follow us!